Schachclub REX Stans

Protokoll Generalversammlung 2016

Protokoll der 67. GV

Dienstag, 28. Juni 2016, 19.30 Uhr

Restaurant Schützen, Stansstad

Anwesend:, Cambra Armando, Lehmann Pierre, Lussi Florian, Meier Fredy, Monica Clauco, Oberer René, Ortloff Frank, Ritter Monique, Röösli Robert, Schäli Theo, Sonder David, Frei Doris, von Wyl Urs, Beric Drago, Lussi Toni

Gast: Blättler Franz (Präsident Schachclub Hergiswil)

Entschuldigt: Ritter Ivo, Schmid Alfons.

Abwesend: Hlavac George, Michl Manfred. 

T1: Begrüssung und Appell: Präsident David Sonder eröffnet die GV und begrüsst die 15 Mitglieder inklusive unseren Gast Franz Blättler herzlich zur 67. GV des Schachclubs Rex Stans. Einen besonderen Gruss richtet er an: Ehrenpräsidentin Monique Ritter und Ehrenpräsident Armando Cambra;

T2 Wahl des Stimmenzählers: Robi Röösli wird einstimmig als Stimmenzähler gewählt;

T3: Genehmigung der Traktandenliste: die Traktandenliste wird genehmigt; 

T 4: Protokoll der letzten Generalversammlung: das Protokoll der 66. Generalversammlung 2015 wurde den Mitgliedern rechtzeitig zugestellt. Das Protokoll wird genehmigt;

T5: Jahresbericht des Präsidenten: Der Präsident trägt seinen Jahresbericht vor:  

Das Vereinsjahr 15/16 war eher ruhig, nichtsdestotrotz fand am 13. Juli und am 5. August 2015 der Ferienpass-Schachkurs für Kinder in Stans statt. Weiter waren am 16. September 2015 die kantonalen Schülerschachmeisterschaften in Stansstad. Auch präsentierte am 18. September der Präsident unseren Klub am Stansstader Neuzuzügerapéro.

Das Vereinsleben hat sich gegen Ende des Jahres ziemlich abgekühlt, insbesondere bedauert der Präsident das abnehmende Spielinteresse an den freien Spielabenden. Doch der Präsident hofft auf ein aktiveres Vereinsjahr 16/17.

Auch bezüglich Jugendschach gab es einen Stillstand. Es haben keine Sitzungen des Innerschweizer Jugendschachs mehr stattgefunden.    

Der Jahresbericht des Präsidenten wird genehmigt; 

T6: Jahresbericht des Spielleiters:

Intern

Vereinsmeisterschaft: Vereinsmeister wurde Toni Lussi (5,5 Punkte), gefolgt von Urs von Wyl (5 Punkte) und David Sonder (4,5 Punkte). Die Paarungen der Meisterschaftsspiele wurden wiederum mittels Computerprogramm ermittelt, dadurch blieb es laut Urs bis zur letzten Partie spannend. Dieses Jahr haben insgesamt 12 Spieler um den Vereinsmeistertitel gespielt.

Cup: Cupmeister wurde Florian Lussi, der sich gegen Toni Lussi im Final durchsetzen konnte.

Extern

IGM: Unsere Mannschaft der Liga B hat eine starke Leistung gezeigt, niemand war unter 50 Gewinnprozent, insbesondere Drago war sehr stark. Abgeschlossen hat die B Mannschaft auf dem 4. Rang. Unsere Mannschaft der Liga C hat die IGM auf Platz 3 beendet. Zu erwähnen ist die hervorragende Leistung von Robi Röösli, der aus sechs Partien fünf zu seinen Gunsten entscheiden konnte.

Unterwaldner Meisterschaft: Die vier teilnehmenden Spieler waren David Sonder (19. Rang), Fredy Meier (12. Rang), Robert Röösli (11. Rang) und Urs von Wyl (6. Rang).

Der Jahresbericht des Spielleiters wird einstimmig angenommen; 

T7: Jahresrechnung 2015/16 und Revisorenbericht: Fredy Meier präsentiert die Jahresrechnung. Diese schließt bei Einnahmen von Fr 1’840.05 und Ausgaben von Fr. 1’910.40 mit einem Verlust von Fr. 70.35 (Budget: Fr. – 100.00).  Das Vereinsvermögen beträgt Fr. 2’368.75.  

Der Revisor war nicht auffindbar, nach kurzer Beratung wird über die Jahresrechnung ohne Revisorenbericht abgestimmt und einstimmig angenommen.

T8: Festsetzung des Mitgliederbeitrages 2015/16: der Mitgliederbeitrag bleibt bei Fr. 90.00;

T9: Budget 2015/16: Einnahmen Fr. 1’550.- und Ausgaben von Fr. 1’625.-, was einem kleinen Verlust von Fr. 75.- entspricht. Das Budget wird einstimmig angenommen;

T 10: Mutationen und Aktualisierung der Mitgliederliste: Der Präsident bittet die Versammlung Adressänderungen regelmässig bekanntzugeben. Anschliessend verkündet der Präsident den Rücktritt von Manuel Bürgi, dies aufgrund dessen beruflichen Auslastung. Armando gibt seine neue email Adresse bekannt. Weiter vermeldet der Präsident den Gönnerbeitrag von Alfons Schmied über 50 CHF; 

T 11: Vorstandswahlen:

Präsident und Vizepräsident werden beide einstimmig für 2 Jahre gewählt;

T12: Beschluss über Spieltag und Spiellokal ab August 2016:

Der Präsident eröffnet die Diskussion darüber, ob der Schachclub weiterhin im Restaurant Schützen in Stansstad spielen soll, zurück ins Hotel Engel geht oder anderweitig gesucht werden soll. Grund für die Diskussion ist die Schliessung des Restaurant Schützens dienstags. 

Verschiedene Vota werden abgegeben.

Bei der Abstimmung über den Spieltag, wird der Dienstag von einer knappen Mehrheit bevorzug. 

Die Abstimmung über die Variante Dienstag im Hotel Engel oder allenfalls Restaurant Bahnhof Chalet und der Notlösung Kloster findet eine Mehrheit.

David wird mit René das Hotel Engel und das Restaurant Bahnhof Chalet anfragen, ob der Schachclub Dienstagabend willkommen wäre und ob ein Saal fix zugesichert werden kann.;

T 13: Jahresprogramm 2015/16:

Der Ferienpasskurse findet am 12. Juli (Armando, David, Florian) und am 10. August (Armando, David, Robi) statt. Die Nidwaldner Schülermeisterschaf findet am 21. September in der Orientierungsschule Stansstad statt. Die Vereinsmeisterschaft und Cup werden gemixt um es länger spannend zu behalten. Neu wird es ein Saisonopening geben mit einem Schnellturnier, 15 Minuten pro Spieler für die gesamte Partie. Die IGM und auch die Unterwaldnermeisterschaft stehen wieder auf dem Programm. Die genauen Daten werden noch bekannt gegeben. Das Luzern Open findet am 12.-15. August statt, sowie der Schachtag in Baar am 6. November. Im Übrigen treffen sich in der Alterssiedlung Riedsunnä in Stansstad jeden Mittwoch Nachmittag zwischen 14.00 – 17.00 einige unserer Klubmitglieder zum freien Spiele. Desweitern wird wieder ein Senioren Kurs (3 Nachmittage im November) durchgeführt. Auch soll es vereinsintern einen Schachabend mit einem professionellen Trainer geben.

Die GV 2017 wird am 27. 6 2017 stattfinden;

T14: Preisgelder für Clubmeister und Cupsieger (Antrag Armando Cambra)

Armando schlägt vor den Gutschein abzuschaffen und eine Urkunde inklusiv einer Flasche Wein als Preisgeld einzuführen.

Die Mehrheit stimmt dem Antrag zu;

T15: Verschiedenes:

Als zweiter Revisor wir Armando Cambra gewählt.

Armando teilt mit, dass er trotz gesundheitlicher Probleme die Meisterschaft und den Cup spielen möchte. Der Präsident wünscht ihm beste Gesundheit und dankt ihm für sein weiteres Engagement im Club.

Toni: Dankt dem Präsident und Vorstand für ihr Engagement.

David: Informiert darüber, dass neu Marcel Michel der Jugendleitung Schach Innerschweiz den Vorsitz hat.

Franz: Dankt, dass er Gast sein durfte und tönt an, dass es in Zukunft vielleicht eine Möglichkeit gibt, zusammen eine Meisterschaft zu spielen. Vielleicht auch einmal in Zukunft einen Schachclub Nidwalden.

Da keine weiteren Wortmeldungen vorliegen, schliesst der Präsident die 67. Generalversammlung um 21:05 Uhr.

 

Für das Protokoll: Florian Lussi, Vize-Präsident und Aktuar

Stans, 13. September 2016